Jump to content

Übersicht zur Kommission

Die Kommission „Archäologie und Informationssysteme“ beschäftigt sich mit Fragen des Einsatzes von Informationstechnologien in der Archäologie. Sie dient als Plattform zum Austausch diesbezüglicher Informationen und Erfahrungen und gibt Empfehlungen zur Ausnutzung von Synergieeffekten sowie zur Erhöhung der Interoperabilität. Dabei werden folgende Themenbereiche berührt:

  • Erarbeitung gemeinsamer Konzepte und Standards zur Modellierung und zur Nutzung von archäologischen Informationen
  • Archivierung digitaler Daten
  • rechtliche und wirtschaftliche Aspekte im Zusammenhang mit archäologischen Daten
  • Hinweise und Empfehlungen zum Umgang mit archäologischen digitalen Daten, Geoinformationen und GIS
  • weitere Aspekte, die von Länder übergreifendem Interesse sind.

Innerhalb der Kommission befassen sich kompetente Expertengremien (AGs) mit den genannten Themenbereichen.

  • Die AG „Archivierung“ befasst sich mit allgemein verfügbaren methodischen und technischen Ansätzen zur Archivierung digitaler archäologischer Daten und gibt Empfehlungen, Vorschläge und Tipps zum Aufbau digitaler Archive.
  • Die AG „FOSS“ betreibt und fördert den Erfahrungsaustausch zur Nutzung von „Free and Open Source Software“ (FOSS) in der Archäologie.
  • Die AG „IANUS“ beschäftigt sich im Rahmen länderübergreifender Interessen mit der Unterstützung des DAI-Projekts „IANUS - Forschungsdatenzentrum Archäologie & Altertumswissenschaften“.
  • Die AG „Modellierung“ befasst sich mit Empfehlungen zur Modellierung archäologischer Ressourcen, der Beschreibung technischer und inhaltlicher Voraussetzungen für einen bundesweiten Austausch von archäologischen Fachdaten und der Schaffung eines Standards zum Datenaustausch (ADeX).
  • Die AG „Recht“ beschäftigt sich mit rechtlichen Fragen des Geodatenaustauschs bis hin zu Belangen von GDI-DE und INSPIRE.
  • Die AG "Thesaurusfragen" befasst sich mit Empfehlungen zur Modellierung archäologischer Ressourcen (Thesauri) und der Harmonisierung von verschiedenen regionalen Thesauri für archäologische Zeitstufen und Objekttypen.

Themenschwerpunkte 2020/21 sind außerdem:

  • Digitalisierung in der Archäologie (strategische Aspekte),
  • NFDI (Informationsaustausch, Information des VLA, fachliche Koordination, → NFDI4Objects),
  • Informationssysteme/Thesauri (Informationsaustausch, ggf. Handlungsempfehlungen),
  • Paradigmenwechsel CAD → GIS (Informationsaustausch, fachliche Koordination).

Cookie Einstellungen

Wir verwenden auf dieser Website mehrere Arten von Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis zu ermöglichen, die Nutzerfreundlichkeit unseres Portals zu erhöhen und unsere Kommunikation mit Ihnen stetig zu verbessern. Sie können entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten und welche nicht (mehr dazu unter „Individuelle Einstellung“).
Name Verwendung Laufzeit
privacylayerStatusvereinbarung Cookie-Hinweis1 Jahr
fe_typo_userIdentifikation des aktuell angemeldeten BenutzersEnde der Sitzung